«« retour

Partager sur Facebook | Partager sur Twiter | Partager | Imprimer | A+ | A- | A=Vorstellung der Pauschalpässe

[25/11/2004]

Es gibt mehrere Arten der Pauschalparkgebühr : Tages- und Abonnentenpass, nach der Häufigkeit der Besuche zu wählen, sowie den Spezialpass "Flussfähre" für den Besuch von Notre-Dame. Die Pässe können auf dieser Website bestellt oder vor Ort gekauft werden.

Vorstellung der Pauschalpässe
Der Pauschalpass erlaubt den Reisebussen das Parken in Paris, ein- oder mehrmals, in den meisten öffentlichen Parkhäusern und auf allen für Reisebusse bestimmten Parkstellen auf den Strassen. Er soll die systematische Benutzung des für Reisebusse bestimmten Parkraums fördern und erleichtern. Dadurch wird die Beeinträchtigung der Anwohner durch den fahrenden und ruhenden Reisebusverkehr begrenzt.
In den zentral gelegenen Parkhäusern, und auf gewissen Strassenparkstellen in zentraler Lage, gibt der Pauschalpass zwischen 8 und 19 Uhr nur Anrecht auf 3 Stunden kumulierter Parkdauer.
Ist der Pass obligatorisch ?
Ja, für jegliches Parken (jegliches Halten während mehr als 15 Minuten) in Paris. Der Pauschalpass ersetzt alle anderen Zahlungsmittel. Seit Juni 2003 sind sämtliche Parkstellen auf den Strassen zahlungspflichtig.


Der Tagespass

Für gelegentliche Besuche und Reisen. Es gibt ihn in mehreren Formeln, in Abhängigkeit der gewünschten Tageszeit.

Tarife (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Er wird einzeln, für einen bestimmten Tag, im Voraus per Internet gekauft, mit Bezahlung per Bankkarte. Er ist innert 180 Tagen wiederverwendbar, wenn die Datumsverschiebung rechtzeitig vorgenommen wird, und ist unter gewissen Umständen rückzahlbar.

Wie erwerbe ich Pauschalpässe (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Er kann am Tag selbst in den Parkhäusern und an gewissen kontrollierten Parkstellen auf der Strasse vor Ort gekauft werden. In diesem Fall wird er einem Talon-Heft entnommen, und sein Preis wird um 10 Euro erhöht. Bezahlt wird in bar oder per Bankkarte.
Der Tagespass hat die Form eines A4-Blatts mit aufgedrucktem Datum, das der Buschauffeur hinter der Windschutzscheibe anbringt, und eines vertraulichen 4-stelligen Codes, der zur Einfahrt in die Parkhäuser benötigt wird.
Wie benütze ich Pauschalpässe (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Der Abonnentenpass
Regelmässig nach Paris kommende Reisebusunternehmen können den Vorteil des Abonnentenpasses beantragen. Er kann flexibler benutzt werden, und benötigt den vertraulichen Code nicht. Er ermöglicht den Erwerb von Park-Einheiten mit begrenzter Gültigkeitsdauer in grosser Menge zu einem verminderten Einheitspreis.
Das Reisebusunternehmen muss eine Verpflichtung zu Qualität und guter Praxis unterschreiben (Einhaltung der Parkregelung, Luftschadstoffnorm des Fahrzeugs). Wenn ein Unternehmen seine Verpflichtungen nicht einhält, wird ihm der Erwerb von neuen Einheiten zu vermindertem Preis versperrt.
Der Abonnentenpass schliesst die Benützung von Tagespässen durch dasselbe Unternehmen nicht aus.

Tarife (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Text der Qualitätsverpflichtung (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Die Einheiten werden im Voraus per Internet gekauft. Die Menge wird vom Passinhaber bestimmt (mit einem Minimum von 800 Einheiten). Die Einheiten sind 90 Tage lang gültig, und ihr Verbrauch wird berechnet, wenn die Chip-Karte des Passinhabers bei der Ein- und Ausfahrt in Parkhäuser oder auf Strassenparkstellen gelesen wird.
Wie erwerbe ich Pauschalpässe (klicken Sie auf den Link für weitere Information)
Der Abonnentenpass hat die Form eines A4-Blatts mit aufgedrucktem Monat, und einer Chip-Karte, die bei der Einfahrt in Parkhäuser und in Zukunft von Parkingmetern auf der Strasse eingelesen wird.

Wie benütze ich Pauschalpässe (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Der Spezialpass "Flussfähre"
Reiseveranstalter und Busunternehmen, die für eine Gruppe eine Fahrt auf der Flussfähre zu Notre-Dame reserviert haben, haben Anrecht auf einen speziellen Pauschalpass, der während 4 aufeinanderfolgenden Stunden (von der Ankunftszeit an gerechnet) in einem dezentralen Parkhaus (Bercy oder Pershing) gültig ist. Sie erhalten von der Reservationszentrale Navicité (Marinas de Bercy) eine Reservationsnummer für eine Gruppe von X Passagieren für ein bestimmtes Datum. Nachdem sie diese Reservation vorgenommen haben, haben sie die Möglichkeit, mittels Eingabe der Reservationsnummer auf der Website autocars.paris.fr einen Spezialpass "Flussfähre" zu kaufen.

Tarife (klicken Sie auf den Link für weitere Information)

Beschilderung und Kennzeichnung
Alle Wegweiser zu Parkhäusern, welche den Pauschalpass akzeptieren, und alle Automaten an den Eingängen sind mit dem Logo "PassAutocar" gekennzeichnet.

Pass-Autocar logo

La carte de Paris - nouvelle fenêtre

La carte de Paris